Smart Home Living

Light and Building 2016

light and building

Light and Building

Liebe Blog Leser,  um weiterhin am Puls der Zeit zu sein und um zu erfahren, was es in der Smart Home Welt Neues gibt, hat sich E-Necker auf der größten Messe der Elektrotechnik, der „Light and Building“ (13.-18.3.2016), umgeschaut und einige Neuigkeiten mitgebracht.
 
Die „Light and Building“ ist die weltweit größte Messe zum Thema Elektrotechnik und findet alle 2 Jahre in Frankfurt am Main statt. In insgesamt elf Hallen, präsentieren 2.589 Aussteller die neuesten Innovationen zu den Themen Haussteuerung, Beleuchtung und Sicherheitstechnik.
 

 

Die Besucherzahlen sind enorm: 2014 kamen 196.000 Besucher aus aller Welt um die Messe zu besuchen, die Tendenz für das heurige Jahr ist steigend!
  
Allgemein lässt sich sagen, dass viele Hersteller bestehenden Produkten ein Facelift unterzogen haben, neue Funktionen wurden eingebaut und auch einige Produktinnovationen wurden präsentiert.  Im Laufe des Jahres können wir sicher noch über einige Neuigkeiten am Markt berichten.
  
Von den elf Hallen, standen alleine sieben im Zeichen der Beleuchtung und Beleuchtungs-Zubehör.
  
Die restlichen Hallen waren geprägt von der Elektrotechnik und Smart Home Lösungen. In diesem Bereich war KNX im Mittelpunkt! KNX Logos wohin das Auge reicht: Rolltreppen, Messestände, Plakate usw.
 

 

Dienstags Abend wurde von der KNX Organisation der KNX Award verliehen. Diese Preisverleihung fand bereits zum elften Mal statt und prämiert die besten und innovativsten KNX Projekte des Jahres.
  
 In der KNX IOT City, wurde die Möglichkeiten und Neuheiten rund ums Thema KNX vorgestellt:
 ·        IOT Gateway
 ·        KNX Secure
 ·        KNX Inside

Wir wollen uns die Neuerungen genauer anschauen.

 

·        IOT Gatway: IOT steht für „Internet of Things“ (Internet der Dinge). Dies bedeutet, dass ziemlich alle Gegenstände des menschlichen Lebens zusammenwachsen, miteinander kommunizieren und sich untereinander vernetzen. Alle Funktionen sind über eine Oberfläche steuerbar, da sich alles auf einer gemeinsamen Plattform befindet. IOT ist die Basis die dazu dient, alles aus einer Hand zu steuern.

·        KNX-Secure: Hierbei handelt es sich um ein Sicherheitsfeature, welches dazu dient die Verbindungen zu verschlüsseln. Einzelne Bereiche können über sogenannte Linie-/Bereichs-Koppler miteinander verbunden werden. Dank der verschlüsselten Kommunikation wird die KNX Anlage noch sicherer  und bietet Schutz vor möglichen Hackangriffen.
 
·        KNX Inside: Mit dieser Funktion soll die Möglichkeit gegeben sein, die Projektdatei der KNX-Anlage intern abzuspeichern. So ist immer die aktuellste Version vorhanden und der Endverbraucher hat die Möglichkeit gewissen Parameter seine Anlage selbst zu ändern. KNX Inside ist mit den verschiedensten Plattformen wie IOS, Android und Windows kompatibel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.