Smart Home Living

Nachhaltigkeit mit KNX

Nachhaltigkeit mit KNX

Grünes Wohnen – Nachhaltigkeit im smart Home

Weiter geht es diese Woche mit unserer Blogreihe „grüne Energie“ – Nachhaltigkeit mit KNX.

Wenn wir den Klimawandel abwenden wollen müssen alle mithelfen. Viele Länder unterstützen mit diversen Aktionen das Thema Nachhaltigkeit – beispielsweise wurde in China das Plastiksackerl – oder die Plastiktüte (für unsere deutschen Leser 😉 ) verboten.

Ich möchte heute über einen Rohstoff schreiben, denn wir alle laufenden verwenden und benötigen –  es geht um Wasser! Ja Wasser ist kostbar, doch was hat Wasser mit KNX zu tun?

Viele werden bei ihrem Smart Home / Office auch einen Garten dabei haben –dieser kann perfekt in die KNX Welt integriert werden. Bewässerung ist das Thema, welches ich hier genauer erörtern möchte. Warum soll ich einen Garten über Zeitschaltung bewässern,  wenn es kurz davor geregnet hat? Noch schlimmer – es regnet und Garten wir trotzdem gegossen –  dies kann passieren wenn man die Bewässerungssteuerung nur mittels Zeitschaltuhr ausführt.

Doch es gibt viele Möglichkeiten zur wassersparenden Bewässerung. Zum einen kann man die Bodenfeuchtigkeit messen. Oder man bindet die Wetterstation, die ja bereits Sinn macht, wenn man Jalousien oder Rollläden eingebaut hat, in die Gartenbewässerungs-Steuerung ein. Die Wetterstation erkennt wenn es regnet und verhindert dann das automatisierte Bewässern des Gartens.

Wer ganz besonders ökologisch und sparsam baut, hat evt. schon einen Unterflur-Regenwasserbehälter eingebaut, auf den man dann zum Gießen des Gartens zurückgreifen und so kostbares Trinkwasser sparen kann.

Auch sehr praktisch ist es einen Hausbrunnen zu haben, den man für die Gartenbewässerung verwenden kann. So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe – wir machen etwas für die  Umwelt und für die Geldbörse.

Sehr praktisch ist es, bei (längeren) Abwesenheiten die Hauptwasserleitung mittels eines „Zentral Aus“ Befehls automatisch zu sperren.

Wenn ein jeder seinen Beitrag zum Umweltschutz leistet, werden unsere Kinder es leichter haben und die Erde kann sich auch erholen!