Smart Home Living

Brauche ich ein Smart Home?

Brauche ich ein Smart Home?

Brauche ich ein Smart Home?

Heute gibt es einen Blog, welcher in Kooperation mit der KNX Association veröffentlicht wird.

Wir stellen uns diese Woche folgende Frage:

Ist ein Smart Home für mich interessant – brauche ich wirklich ein Smart Home?

Smart Home ist nicht nur eine Lösung für Villen, sondern auch für Sie! Noch vor 5 Jahren wurde der Begriff “Smart Home” hauptsächlich von Profis genutzt, jetzt ist er aber auch beim Endkunden angelangt.

Die Frage “Wofür brauche ich ein Smart Home?” sollte von allen Anbietern souverän beantwortet werden können.

Dieser Artikel versucht Ihnen zu verdeutlichen, dass eine Investition in ein Smart Home sinnvoll ist und warum dies auch für ein 3-Bettzimmer Apartment überlegenswert ist.

Heutzutage ist der erste Schritt, wenn man etwas wissen möchte, im Internet danach zu suchen.

Stellen Sie 10 Fragen und Sie erhalten 10 verschiedene Antworten von Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund.

Gleiches gilt, wenn Sie im Internet nachfragen, ob ein Smart Home für Sie die richtige Wahl ist.

In dem Artikel von Will Forsey, der die Frage “Brauchen Sie ein Smart Home?” stellte, konzentrierte er sich auf die folgenden Aspekte:

  • Ihre Betriebskosten sind außer Kontrolle geraten
  • Sie sind häufig von Ihrem Zuhause oder Ihrer Immobilie entfernt (automatische Funktionen zur Simulation von Anwesenheit).
  • Unvorhersehbare Witterungsverhältnis bei Ihre Immobilie
  • Sie möchten sparen (Verbrauchsabrechnungen und Versicherungsrabatte verringern).

Wenn mindestens einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, ermutigt Will, in ein Smart Home zu investieren!

In anderen Artikeln steht, dass die Anforderungen für ein Smart Home bereits gegeben sind. Fast jeder hat ein Smartphone, das entweder auf Google oder Apple läuft und jeder hat zu Hause Zugriff auf das Internet. Die Installation eines Smart Home ist nicht kompliziert und sogar Dummies können es tun.

 

Also, unter der Annahme, dass einer der Punkte, die Will in seinem Artikel erwähnt, auf Sie zutrifft und die Installation eines Smart Homes sogar durch Dummies erfolgen kann, was hindert Sie daran, Ihr Zuhause zu einem Smart Home zu machen?

Internetforschung vs. Realität

Wie bei vielen Artikeln im Internet, stellt der geschriebene Text nur einen Bruchteil des Gesamtbildes dar.

Wills Artikel konzentriert sich auf den kanadischen Markt und viele der Vorteile, auf die er hingewiesen hat, sind möglicherweise nicht auf Sie anwendbar.

Und die Installation für Dummies wird kniffliger, wenn man bedenkt, dass auf dem Cover schon der Begriff “Short Distance Wireless Protocol” steht und der Auszug darauf hinweist, dass man zwei  Breitbandanschlüsse zu Hause braucht. Dann ist die Installation nicht unbedingt ist für Dummies, sondern eher für Menschen mit einer Vorliebe für technische Spielereien geeignet.

Aber unter welchen Blickwinkel kann man die Frage, ob man ein Smart Home braucht und die Investition sinnvoll ist, beantworten?

“Das Smart Home muss sich auf dich einstellen und nicht umgekehrt!”

Der schwierige Teil, um die Frage beantworten zu können, ob Sie ein Smart Home benötigen oder nicht, sind die umfassenden Möglichkeiten, die Ihnen ein Smart Home bieten kann.

Gleichzeitig müssen wir wissen, welche Lösungen unserem Leben mehr Komfort bieten können.  Grundsätzlich müssen wir verstehen, in welchen Bereichen ein Smart Home unser Leben erleichtern wird.

Ein Systemintegrator in Ihrer Nähe kann Ihnen dabei helfen, Ihre Bedürfnisse zu identifizieren und auf deren individuellen Vorteile hinzuweisen:

  • Erhöhter Komfort
  • Energieeinsparungen
  • Nachhaltigkeit Ihrer Immobilie
  • Erhöhter Wert
  • Höhere Raffinesse Ihres Hauses
  • etc.

Nur wenn alle Funktionen für Ihren Bedarf maßgeschneidert sind, können Sie das volle Potenzial eines Smart Homes nutzen.

Investition – Ergebnis  

Die endgültige Antwort muss von Ihnen kommen, indem Sie sich das Verhältnis “Investition – Ergebnis” anschauen.

Ein Smart Home erfordert eine Investition, die unbekannte Höhen erreichen kann. Vielen ist aber nicht bewusst, dass Sie schon für etwa 1.000 Euro einfache Smart-Home-Installationen haben können, die Ihrem Haus bereits Vorteile bringen.

Je nach Ihren individuellen Bedürfnissen kann sich die Mehrinvestition schon lohnen, wenn Sie sich nicht um das Absenken der Rollläden, das Ausschalten der Beleuchtung im gesamten Haus, oder um eine möglicherweis eingeschaltete Kochplatte sorgen müssen (um nur ein paar Beispiele für smarte Hauslösungen zu nennen).

Zusatzfunktionen für Autos sind häufig verbreitet und bekannt, beispielsweise Parkkameras, Sitzheizungen usw. und die meisten von uns sind bereit, hierfür einen Aufpreis zu zahlen.

Beim Eigenheim ist dies noch nicht üblich – warum das Haus nicht nur für die Gäste einladend machen, sondern auch den Bewohnern viel Komfort und Zusatzfunktionen bieten?

Die letzte Frage, die nur von Ihnen beantwortet werden kann, lautet: “Ist diese Investition in das Smart Home das Ergebnis wert?”

Fazit

Es ist keine Überraschung, dass eine Investition in ein Smart Home Vorteile für das Eigenheim und dessen Bewohner bringt. Die Herausforderung besteht jedoch darin, zu verstehen, in welche Funktionen und Lösungen investiert werden sollte.

Um Ihnen zu helfen, das volle Potenzial eines intelligenten Hauses auszuschöpfen, kann ein professioneller Systemintegrator Ihnen zeigen, wie durch die individuelle Installation Ihr Zuhause komfortabler wird, der Wert der Immobilie ansteigt und Sie Ihre täglichen Handgriffe vereinfachen.

Intelligente Häuser, die offene Standards wie KNX verwenden, können bereits für ein kleines Extra-Geld installiert werden, das bei 1 bis 2 Prozent Ihrer Immobilieninvestition beginnen kann, aber den Gesamtverkaufswert enorm erhöht.

Kurz gesagt: Eine Investition in ein Smart Home, egal ob Nachrüstung oder als Teil Ihrer Smart-Home-Investition, ist wichtig und sollte in Erwägung gezogen werden.

 

Quelle KNX Association: Vielen Dank für die Zusammenarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.