Einbruchsabwehr im Smart Home

einbruchsabwehr

Einbruchsabwehr

Im heutigen Blog möchte ich Ihnen die Möglichkeiten für die Verhinderung von Einbrüchen näher erläutern. Mit der beginnenden Urlaubszeit steigen auch die Einbrüche – nun gilt es rechtzeitig vorzusorgen und eine Einbruchsabwehr zu integrieren. 

Eine Alarmanlage dient, wenn sie sichtbar montiert ist, zunächst der Abschreckung. Wenn sich der Einbrecher jedoch dadurch nicht beirren lässt, Alarm ausgelöst wird und die Anlage mit Sirene bzw. Lichtsignal den Einbruch meldet – dann ist der Schaden bereits angerichtet. 

Besser ist es, Einbrüche zu verhindern! Das Haus handelt so, als ob die Bewohner zu Hause wären. 

Was können Sie tun? 

Installieren Sie eine IP-Kamera mit KNX Integration (Plug-In), dann haben Sie die Möglichkeit eine komplette Überwachung in der KNX Anlage zu realisieren. 

Zum Beispiel können Sie mit der Festlegung von Zuständen wie „anwesend“ und „abwesend“ definieren, wann das System bestimmte Maßnahmen auslösen soll.  

Das kann mittels virtuellen Linien erreicht werden, bei deren Überschreitung unterschiedliche Maßnahmen ausgelöst werden. 

Sind diese definierten Linien überschritten, werden z.B. die Jalousien automatisch herabgefahren, das Licht im Haus geht an oder die Soundanlage spielt Musik – so hat es den Anschein, dass das Haus bewohnt ist.

Zusätzlich kann ein Alarm per Sprachanruf ausgelöst werden, so dass z.B. der Nachbar einen Blick auf das Haus und/oder den Garten wirft und entscheiden kann, ob es sich um einen Fehlalarm handelt, oder er die Polizei rufen sollte.  Selbstverständlich kann auch per SMS oder E-Mail eine Information versandt werden. 

Den Alarm per Sprachanruf löst man am besten über die KNX-Komponenten, zum Beispiel mit dem ise smart connect KNX RemoteAccess  aus, die mit der Alarmmeldung direkt Bilder per E-Mail versenden.

Das sind nur einige Beispiele, wie KNX zusammen mit einer IP-Kamera helfen kann, eventuelle Einbrecher abzuschrecken – damit der Urlaub auch wirklich erholsam bleibt.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.