Produktvorstellung mit Gewinnspiel

Produktvorstellung & Gewinnspiel: GIRA

Produktvorstellung Gira

Produktvorstellung Gira

Wir starten mit einer neuen Blog-Serie inkl. Gewinnspiel. Einmal im Monat wird im E-Necker-Blog ein KNX Produkt vorgestellt und im Zug eines Gewinnspiels verlost (Produktvorstellung Gira). Unsere Leser haben die Chance das vorgestellt Produkt zu gewinnen!

 

Heute möchten wir uns die Firma „Gira“ Giersiepen GmbH & Co. KG mit Sitz in Radevormwald in Deutschland näher anschauen.

 

Gira ist ein deutscher Traditionsbetrieb,  der für Qualität seit 111 Jahren besteht. Gira bringt immer wieder Produkte auf den Markt, mit denen die Firma bei diversen Test  Spitzenplätze belegt.  

 

Im heutigen Blog präsentieren wir das KNX IP- Gateway Secure von Gira.

 

KNX Secure wurde heuer auf der Light & Building 2016 präsentiert. Was ist KNX Secure? Dieser Standard sorgt dafür, dass  Telegramme im IP Netzwerk verschlüsselt sind und nicht mehr abgehört werden können. Die Sicherheitsarchitektur wurde damit direkt ins KNX-Protokoll integriert, wodurch die Kommunikation im IP-Netzwerk und auch im KNX-Bus verschlüsselt wird.  Dies hat den großen Vorteil, dass das Mitlesen, oder auch das Manipulieren von diesen Telegrammen  deutlich erschwert wird.

 

Für den Anwender garantiert das Modul eine sehr hohe Datensicherheit bei KNX Routing oder Tunneling Anwendungen. Wo findet KNX-Tunneling statt?  Tunneling findet vor allem dort statt, wo mit mehreren Geräten gleichzeitig auf den KNX-Bus zugegriffen wird: z.B. bei  einer Visualisierung in Form des Gira Homeservers, bei welchem gleichzeitig am Bus programmiert wird.

 

Dank der Routingunktion,  wird die Funktion eines Linienkopplers bzw. Bereichskopplers realisiert. Eine weitere Anwendung ist der Zeitserver. Hier wird mit Hilfe des Internets ein Abgleich der Zeit und des Datums mittels Atomuhr hergestellt. Diese Daten werden dann auf den KNX-Bus gesendet, wodurch man immer die genaue Zeit am  KNX Bus eingespielt hat.

 

Der KNX IP-Gateway verfügt auch über einen SD-Speicherkartenslot. Der Slot ist für eine 32GB Karte geeignet und kann den KNX-Datenverkehr mitloggen. Die geloggten Daten können als Ring-  (wenn der Speicher voll ist werden die ältesten Daten überschrieben) oder als Festspeicher (Speicher ohne Datenüberschreibung) gespeichert werden.

 

Wir haben den Gateway getestet und festgestellt, dass sowohl die Installation als auch  das Programmieren sehr einfach von Hand geht. Der Gateway hält was er verspricht! Die Log-Funktion hat uns überzeugt und ist bei Problemfällen sehr hilfreich, da Fehler auf einfach Weise, nachträglich gesucht und eruiert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.