Smart Home Living

Mrs. E-Necker blogt: Ich liebe mein Smart Home! Smart Home Vorteile

smart home vorteile

Mrs. E-Necker blogt: Ich liebe mein Smart Home! Smart Home Vorteile

Da seit meinem letzten Blog schon einige Zeit vergangen ist, melde ich mich heute wieder einmal zu Wort.

In der Zwischenzeit war mein lieber Mann nicht untätig und hat versucht meine smarten Wohntraum umzusetzen. Ja ich muss zugeben, meine Skepsis zu KNX/smart Home  hat sich zur vollkommen Zufriedenheit gewandelt… Ich hätte nie gedacht dass ich mal schreibe: Mrs. E-Necker blogt: Ich liebe mein Smart Home! Smart Home Vorteile

Meine absoluten Lieblingsfunktionen sind aktuell der Tageslichtwecker und die Entertainment-Funktion. Es ist schon fein, wenn rechtzeitig zum Fernsehabend, alles automatisch ins richtige Ambiente gesetzt wird – angefangen vom Absenken der Jalousien, dem Stimmungslicht und dem Einschalten des Fernsehers. Einzig, das automatische Anzünden meiner zahlreichen Kerzen hat Mr. E-Necker nicht umsetzten können… vielleicht findet er ja dafür, früher oder später, auch noch eine Lösung :-).

Nach wie vor finde ich es noch immer unheimlich schade, dass so wenige Frauen für den smart Home Markt Verständnis bzw. Akzeptanz aufbringen. Ich sehe es immer wieder bei Gesprächen mit Freundinnen die meinen, dass dies nur ein „neumodischer Schnick-Schnack ist“ und eine weiteres Risiko für Geräte ist, die womöglich nicht funktionieren. Nachdem sie dann jedoch einen gemütlichen Mädels-Fernsehabend bei mir verbracht haben, scheint die Skepsis in Interesse zu wechseln.

Das zeigt eindeutig, dass Frauen smart Home Living „erleben“ müssen – ein technisches Geplaudere mit dem Partner oder  eine technische, trockene Beratung mit dem Elektriker wird bei den meisten Frauen nur wenig Begeisterung bzw. Verständnis auslösen.

Frauen möchte sehen, bzw. erleben was ein System kann  und sie möchten auch wissen, welche Erleichterungen bzw. Zeitersparnis durch diese Technik im Alltag entstehen. Frauengerechtes Marketing ist in diesem Bereich absolut notwendig – die Frau ist, bei den meisten Beziehungen, am Ende die Entscheidungsträgerin wie das Eigenheim gestaltet, eingerichtet und gemütlich gemacht wird. Warum also nicht auch hier den Hebel ansetzen und bei der Zielgruppe mit typgerechten Marketingmaßnahmen ansetzen?

Übrigens – wer Mrs. E-Necker kennenlernen möchte – Sie können mich bei der Light + Building antreffen. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.